Herzlichen Glückwunsch zum 60sten

Persönlich beim Aufbau zu unserem Schleppertreffen schon geschehen, möchten wir auf diesem Weg unserem Schlepperfreund Walter nochmals recht herzlich nachträglich zu seinem runden Geburtstag gratulieren und ihm für den weiteren Lebensweg alles Gute, vor allem Gesundheit wünschen. Unser „Stromer“ sorgte auch beim Schleppertreffen wieder dafür, dass überall genügend „Saft“ war wo er gebraucht wurde.

Überwältigender Besucheransturm und viel Programm für die kleinen Gäste beim Schleppertreffen

Am Sonntag den 9. September war es nach langer und intensiver Vorbereitungszeit soweit. Die Schlepperfreunde luden zum 6. Schleppertreffen in Neckarhausen und so viele Besucher wie noch nie, aus Edingen-Neckarhausen und den umliegenden Gemeinden, sind dieser Einladung, nicht nur um die ausgestellten Fahrzeuge zu begutachten, gefolgt. Der erste Schlepperfreund reiste allerdings bereits am Mittwoch mit seinem Deutz-Traktor und Wohnwagen im Schlepptau aus Philippsburg an. Ihm hat es in Neckarhausen so gut gefallen, dass er auch am Sonntag nach der Veranstaltung gar nicht mehr nach Hause wollte, sondern spontan noch eine Nacht in der Neckargemeinde dran gehängt hat. Da war er nicht der Einzige. Ein anderer Schlepperfreund, der Samstags mit seinem Hanomag samt rollender Holzhütte anreiste, blieb ebenfalls bis Montag unser Gast.
Am Sonntagmorgen füllten sich nach und nach die Schlepperreihen so dass zur Mittagszeit ca. 80 ausgestellte Fahrzeuge zu begutachten waren. Die Anzahl der Besucher, die den Weg an den Weiherhof zu Fuß, mit dem Fahrrad oder Pkw gefunden hatten, war für die veranstaltenden Schlepperfreunde überwältigend.
Mit großer Spannung warteten unsere jüngeren Besucher auf die Startfreigabe am Trettraktor-Parcours wo sie auch den Trettraktor-Führerschein absolvierten. Dies war bei unserem diesjährigen Schleppertreffen zum zweiten Mal möglich und wieder ein voller Erfolg, so dass wir fast 150 Führerscheine an die kleinen Schlepperfahrer ausstellen konnten. Die kleinen Besucher standen Schlange und jeder war begeistert diesen Führerschein schließlich in den Händen zu halten. Die vier Trettraktoren sind nun eingefahren und werden in den nächsten Tagen zu je 2 Stück an die beiden Kindergärten in Neckarhausen übergeben, wo sie sicher noch einige Betriebsstunden eingesetzt werden. Alle Kinder die dann noch zu viel Energie hatten gingen eine weitere Runde in die Strohhüpfburg um sich ein wenig auszutoben. Gut angenommen wurde auch das flechten eines eignen Weidekörbchen bei unserem Korbmacher, der in diesem Jahr wieder bei uns zu Gast war und kaum eine Pause machen konnte. Auch die anderen Verkaufsstände auf dem „kleinen Bauernmarkt“ waren mit der Veranstaltung zufrieden. Viele unserer kleineren Besucher nutzten auch die Gelegenheit um selbst einmal auf einem der ausgestellten Traktoren Platz zu nehmen und begaben sich auf eine „virtuelle Spritztour“ über den Acker.
Die eigentlichen Hauptdarsteller dieser Veranstaltung, nämlich die Oldtimer Traktoren aus der Region die nach Neckarhausen gekommen waren kamen auch in diesem Jahr nicht zu kurz. Sie wurden wieder einmal sehr bewundert und so mancher wusste noch eine oder mehrere Geschichten aus seinen Kinder- oder Jugendtagen, die er selbst mit einem solchen Schlepper erlebt hatte, zu erzählen. Nach der ein oder anderen Runde durch die bunt gemischten Schlepperreihen suchten viele Besucher ein Plätzchen rund um den Bierwagen oder nebenan in der Halle oder einem der Zelte. Hier reichte man gut gekühlte alkoholfreie Getränke sowie Eichbaum Pils und Weizen vom Fass was bei den sommerlichen Temperaturen und strahlendem Sonnenschein auch zwingend von Nöten war. In der Halle wurden unsere Gäste und Besucher von den fleißigen Helfern der Germania Rocks bestens bewirtet. Neben Schnitzel mit Pommes und Bratwurst vom Grill gab es außerdem Schupfnudel mit Kraut oder Apfelmus sowie Wurstsalat. Daneben wurde das reichhaltige Kuchenbuffet mit ca. 70 Kuchen und Torten aufgebaut. Diese wurden von den Frauen der Schlepperfreunde und wohlgesonnen Hobbybäckerinnen gezaubert sowie an diesem Tage auch serviert.
Am Nachmittag machten sich dann die ersten Schlepperfreunde, die eine längere Heimreise vor sich hatten, mit Ihren Fahrzeugen auf den nach Hause Weg. Alle Teilnehmer waren sehr begeistert und vollen Lobes für die Veranstaltung. Auch für die Schlepperfreunde aus Neckarhausen war es der gelungene Höhepunkt des Jahres und man war mit dem Verlauf der Veranstaltung rundum zufrieden.
Wir danken an dieser Stelle besonders der EICHBAUM-Brauerei für die großzügige Unterstützung. Weiterhin gilt unser Dank, der Musikvereinigung, Viktoria, Germania und der Freiwilligen Feuerwehr Seckenheim für die Überlassung des Equipments das für die Durchführung einer solchen Veranstaltung von Nöten ist. Peter Köth für seine Vorführungen zur Brennholzbereitung, den Helfern von Germania Rocks für die gute Bewirtung, den Frauen hinter der Kuchentheke für die geleistete Arbeit rund um das Schlepperkaffee und das reichhaltige Kuchenbuffet. Allen die wieder einmal zum guten Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben, gilt ebenfalls unser ausdrücklicher Dank. Und zu guter Letzt natürlich unseren Gästen aus nah und fern die unser Schleppertreffen besucht, und einige kurzweilige Stunden bei unserer Veranstaltung verbracht haben.